INDIVIDUELLES UND GANZHEITLICHES KOMMUNIKATIONSKONZEPT FÜR IHR IMMOBILIENPROJEKT

 

IN DER VERGANGENHEIT BEOBACHTETE MAN STETS DIE GLEICHEN TECHNISCHEN PROBLEME IN DER EFFIZIENZ DER KOMMUNIKATION UND PRODUKTIVITÄT BEI IMMOBILIEN:

  • Unzureichende und nicht dokumentierte Verkabelung sowie mangelhafte IT Infrastruktur im Gebäude
  • Kaum Möglichkeiten für Mieter, Telekommunikations- und Internetdienste frei zu wählen
  • Unflexibilität oder nicht vorhandene Verfügbarkeit von Internetanbindungen und EDV Diensten
  • Ungemäß hohe Kosten durch aufwändige technische Nachbesserungen bei Umzügen, Mieterwechsel und Nutzungsänderungen
  • Keine Möglichkeit der ganzheitlichen Integration von Systemen über die verschiedenen Gewerke
  • Fehlende durchgängige Dokumentation der Infrastruktur im Gebäude

 

Daraus entstand der Grundgedanke, in einem Objekt eine kostenoptimierte, zukunftsorientierte, flexible und unabhängige Kommunikationsinfrastruktur zu realisieren, die einen messbaren Mehrwert für Eigentümer und Mieter der Immobilie Objektes darstellt. Ergänzt wird dies durch ein durchgängiges digitales Dokumentationssystem des gesamten Gebäudes mit seiner Infrastruktur.


HIERZU GEHÖREN UNTER ANDEREM:

  • Integration aller beteiligter Parteien, Bauherren, Investoren, Mietern und Architekten
  • Ausarbeitung eines einheitlichen, flexiblen und individuell auf das Projekt zugeschnittenen Gesamtkonzeptes  in enger Zusammenarbeit mit den Beteiligten
  • Fortlaufende Betreuung des gesamten Projekts von der Konzeptionsphase bis zum laufenden Betrieb
  • Keine Einschränkungen bei Providerwahl oder Diensten durch Verwendung des Open Access-Prinzips
  • Zusammenführung aller Systeme im Gebäude über ein einheitliches Netzwerkkonzept
  • Berücksichtigung verschiedenster Anschlussmöglichkeiten um z.B. Breitband-Internet zur Verfügung zu stellen
  • Vollständige und durchgängige Dokumentation der Objektinfrastruktur